Schweiz
Home

Noch mehr Auswahl

18.10.2007

Neues Elektrostaplermodell E20L

Aschaffenburg, 18. Oktober 2007. – Ab Anfang Dezember 2007 haben Linde Kunden bei Elektro-Gegengewichtstaplern eine noch größere Modellauswahl. Zur neuen Baureihe E12 bis E20 zählt nun auch ein Dreiradstapler mit zwei Tonnen Tragfähigkeit. Insgesamt zählt die Baureihe jetzt 16 Modelle. Die große Zahl an Modellvarianten ermöglicht es dem Betreiber, so Linde Material Handling (MH), je nach benötigter Traglast (1,2 bis 2,0 Tonnen), gefordertem Leistungsbedarf und vorhandener Bodenbeschaffenheit (Drei-rad-/ Vierradversion) sowie gewünschter Sitzhöhe des Fahrers (flache/hohe Version) das für den Einsatz effizienteste Fahrzeug zu finden. So handelt es sich bei dem E20 L (L= lang bzw. flach) um ein Fahrzeug mit längerer, flacher Bauart und hoher Batteriekapazität (690 Ah). Als Dreirad-Stapler empfiehlt sich das Fahrzeug für den Inneneinsatz, die niedrige Einstiegshöhe erleichtert dem Fahrer Kommissionierarbeiten, bei denen er das Gerät öfter verlassen muss. Der E20 L ergänzt die Vierradstapler der Baureihe mit 2 Tonnen Tragfähigkeit: den E20 PH (P= Vierrad mit Kombiachse, H= hoch) mit einer 700 Ah-Batterie, den E20 PL (P= Vierrad, L= lang) mit einer 690 Ah-Batterie sowie den E20 PHL mit einer 840 Ah-Batterie.

Das neue Modell vereint zudem sämtliche Vorteile der aktuellen Elektrosta-pler-Baureihe auf sich. Dazu gehört nach Angaben von Linde MH das kom-fortable, sichere Arbeitsumfeld für den Fahrer sowie beste Voraussetzungen für einen wirtschaftlichen Einsatz. Technisch erreicht wird dies durch die wartungsfreie, gekapselte Antriebsachse, die alle wesentlichen Komponenten wie Leistungsteile, Fahrmotoren und Hubmotoren integriert, ein Energieman-agement mit exakter Batterie-Entladeanzeige, integriertem Ladegerät sowie insgesamt fünf Optionen für einen schnellen Batteriewechsel. Damit stellt Linde den Anwendern bis zu 25 Prozent Energieeinsparung gegenüber andern Staplern in dieser Kategorie in Aussicht.

zurück

hoch