Schweiz
Home

Der Einstieg zum Aufstieg - Neue Kommissionier-Generation von Linde Material Handling

19.11.2009

Linde Material Handling führt neue Kommissionierer mit Greifhöhen bis 6,35 m ein

Kommissionieren wird in der Logistikkette von Unternehmen zu einem immer wichtigeren Baustein. Der Trend zur Diversifikation von Produkten vor allem im Konsumgüterbereich, lässt den Anteil von Waren, die manuell zusammengestellt, also kommissioniert werden müssen, stetig steigen. Während der Kunde z.B. früher mit einem Joghurtdrink nur einer Machart vorlieb nehmen musste, hat er heute die Auswahl zwischen verschiedenen Geschmacksrichtungen, mehreren Größen und Sonderangebots-Formaten. Dies hat bei den beteiligten Logistikpartnern zu Folge, dass immer mehr Kommissionierflächen benötigt werden. Da ebenerdige Lagerflächen oft nur begrenzt zur Verfügung stehen, erweitert sich der Prozess in immer höhere Regalebenen. Daher ist es nur konsequent, wenn Linde Material Handling die Modellpalette der Vertikalkommissionierer erweitert, um so den Anforderungen in den Unternehmen zu entsprechen.

Die neuen Kommissionierer N20Vi und V08 bilden das Einstiegssegment bei den „Mann oben“ Kommissionierern und schließen perfekt an die klassischen Niederhubkommissionierer N20 und den nächstgrößeren und ebenfalls neuen Mittelhubkommissionierer V10 an. Dieser schließt nach oben die Lücke zu den Vertikal-Kommissionierern Linde V11/V12, die in hohen und/oder intensiven Einsätzen in bis zu 11 Metern eingesetzt werden.

Für jeden Einsatz die richtige Auswahl
Die neuen Fahrzeuge überzeugen durch ihre unterschiedlichen Fahrzeugkonzepte, die verschiedene, so genannte „Kommissionier-Fenster“, abdecken.

Obwohl die beiden Fahrzeuge N20Vi und V08 nominell die gleiche maximale Greifhöhe von 2,8 Meter haben, wird der Niederhubkommissionierer N20Vi nur für gelegentliches Kommissionieren im oberen Regalbereich verwendet. Der Mittelhubkommissionierer V08 dagegen findet Verwendung bei vermehrtem Einsatz im oberen Regalbereich.

Der nächstgrößere Kommissionierer Linde V10 deckt den Hubhöhenbereich bis 4,75 Meter ab, was einer Greifhöhe von 6,35 Meter entspricht und eine in dieser Fahrzeugklasse bisher unerreichte Höhe bedeutet.

Während beim Linde N20Vi, nur der Fahrer mit seiner Plattform nach oben fährt, nehmen die Kommissionierer V08 und V10 die Gabeln gleich mit und ermöglichen es dem Fahrer so beim Kommissionieren in oberen Regalebenen seine Ware gleich auf der Palette abzulegen. Beim N20Vi dagegen fährt der Fahrer zuerst nach unten bevor er seine Ware auf die Palette ablegt. Er kann diese jedoch zuvor auf einer speziell hierfür vorgesehenen Ablagefläche zwischenablegen. Dank des Initialhubs und der langen Gabeln kann er beim N20Vi sogar 2 Paletten bewegen und diese in Summe mit bis zu 2 Tonnen beladen.

Fokus auf Sicherheit und Ergonomie
Bei der Neukonzeption der Geräte legten die Entwicklungsingenieure von Linde Material Handling großen Wert auf die Ergonomie. Sie ist beim Kommissionieren noch wichtiger als bei anderen Einsätzen und ist die Grundlage für hohe Umschlagleistung und sicheres Handling. Bei den Modellen N20Vi und V08 ist der Fußraum größer als beim Vorgängermodell, und bietet mehr Sicherheit beim Greifen und Einsortieren der Waren.

Was den V10 angeht, so ist ein besonderes Merkmal dieses Fahrzeugs die berührungslose Zweihand-Sicherheitsschaltung. Integrierte Kontaktsensoren verhindern, dass sich die Hände während der Fahrt oder des Hubs außerhalb des schützenden Chassis befinden. Das Fahrzeug reagiert erst auf Fahrbefehle, wenn die Hände auf den Bedienelementen liegen.

Alle Bedienelemente der neuen Fahrzeuge sind so gestaltet, dass sie haptisch angenehm sind und sich intuitiv ohne Umgreifen handhaben lassen. Durch dieses einheitliche Bedienkonzept über alle Baureihen braucht sich der Fahrer beim Wechsel der Fahrzeugmodelle nicht mehr umzustellen.

Der Kommissionierer Linde V10 erreicht einen Hubhöhenbereich bis 4,75 Meter, was einer Greifhöhe von 6,35 Meter entspricht - eine in dieser Fahrzeugklasse bisher unerreichte Höhe.
Der Mittelhubkommissionierer V08 ist die Lösung für den vermehrten Einsatz im oberen Regalbereich. Er nimmt die Gabeln mit nach oben, wodurch der Fahrer seine Ware unmittelbar auf der Palette ablegen kann.
Die neuen Kommissionierer Linde N20Vi bilden den Einstieg in die vertikale Kommissionierung. Sie kommen zum Einsatz, wenn im Lager nicht nur auf Bodenebene, sondern auch in höheren Regalebenen kommissioniert werden soll.

zurück

hoch