Schweiz
Home

Linde Material Handling an der CeMAT 2011

03.03.2011

Linde MH auf der internationalen Leitmesse für Intralogistik

Passgenau zum Leitmotto der CeMAT 2011 „Sustainability in Intralogistics” stellt Linde Material Handling vom 2. bis 6. Mai im und um den grosszügigen Messepavillon P32 seine neuesten Innovationen im Bereich energieeffizienter, wirtschaftlicher Flurförderzeuge vor und zeigt mit Prototypen und Konzeptfahrzeugen, wohin die Entwicklung in Zukunft geht. Daneben werden Beratungsinstrumente zur Materialflussplanung und -optimierung sowie Lösungsbeispiele für den Einsatz von fahrerlosen Flurförderzeugen in (teil-) automatisierten Anwendungen vorgestellt.

Vom 2. bis 6. Mai 2011 präsentiert Linde Material Handling auf der internationalen Leitmesse für Intralogistik, CeMAT, seine neuesten Innovationen im Bereich energieeffizienter, wirtschaftlicher Flurförderzeuge und zeigt mit Prototypen und Konzeptfahrzeugen, wohin die Entwicklung in Zukunft geht..

Mit rund 60 Fahrzeugen bringt Linde MH eine eindrucksvolle Kollektion aus dem aktuellen Produktprogramm nach Hannover. „Wir geben den Besuchern damit die Chance, sich selbst ein umfassendes Bild von der Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens zu machen“, so Dr. Ralf Dingeldein, Leiter des Bereichs Neufahrzeuge und verantwortlich für den Linde-Messestand. Dabei dürfen sich die Besucher als echte Stars fühlen, denn sie gelangen über einen roten Teppich in den Pavillon, vorbei an neuen Fahrzeugen und innovativen Konzepten.

Im Pavillon erläutern zahlreiche „Informations-Inseln“ unter anderem, wie sich die Produkte noch energieeffizienter, sicherer und wirtschaftlicher gestalten lassen, wie Betreiber mit Materialflussplanung und -optimierung Zeit und Kosten sparen können und welche Möglichkeiten es für (teil-) automatisierte Lösungen gibt.

Hauptanziehungspunkt des Messestandes dürfte die neue Elektrostapler-Generation in der Traglastklasse von 2 bis 5 Tonnen sein. Neunzehn verschiedene Standard-Modellvarianten stehen zur Auswahl und sorgen dafür, dass die Kunden nur das bezahlen, was sie wirklich brauchen. Zudem sorgt ein gutes Dutzend technischer Innovationen für einen sehr sparsamen Energieverbrauch, hohe Produktivität sowie mehr Fahrersicherheit und Komfort der neuen E-Stapler.

download Download Pressepaket inkl. hochauflösendem Bild (ZIP, 803 kB)

Pressekontakt:
Mona Stahl, Marketing
LINDE LANSING FÖRDERTECHNIK AG
Alte Dübendorferstrasse 20
CH-8305 Dietlikon
Fon: +41-(0)44-835-23-00
Fax: +41-(0)44-835-23-20
Mail: mona.stahl@linde-lansing.ch

zurück

hoch