Schweiz
Home

„Easy Going“ auf dem letzten Kilometer

19.04.2010

Die innovative Lösung für Warenzustellung in die Innenstädte: Der Citi Truck von Linde Material Handling

Mit dem revolutionären CiTi Truck bringt Linde Material Handling im Juni 2010 ein Gerät auf den Markt, das die Warenzustellung auf dem letzten Kilometer erheblich vereinfacht. Mit einem Minimum an Kraftanstrengung kann der Bediener Lasten bis zu 500 Kilogramm bequem und sicher über längere Strecken bewegen und auf engstem Raum manövrieren. Dabei können sogar Kanten und Bordsteine mühelos überwunden werden.

Der futuristisch anmutende CiTi Truck von Linde eröffnet eine neue Modellklasse zwischen Handgabelhubwagen und elektrischem Niederhubwagen.

Das futuristisch anmutende Gerät, das eine neue Modellklasse zwischen Handgabelhubwagen und elektrischem Niederhubwagen eröffnet, ist die innovative Antwort auf die Herausforderungen der zunehmenden Logistiklieferungen in die Innenstädte. Die Verkehrsführung, enge Straßen aber auch Hindernisse durch Parkplätze oder Bordsteine erschweren dort die Beliefe-rung von z.B. Geschäften, Restaurants, Handwerksbetrieben oder Supermärkten. In den meisten Fällen werden für den letzten Kilometer der Warenzustellung Handgabelhubwagen eingesetzt, die dem Bediener körperlich sehr viel abverlangen. Denn um die Waren vom Lkw zum Zielort zu transportieren, muss der Bediener die Gabelzinken zunächst anheben und dazu mit der Deichsel mehrfach „pumpen“. Es folgt das Ziehen und Schieben der schweren Lasten über längere Strecken allein mit Muskelkraft. Und selten ist der Fahrbahnbelag eben. Dann muss die schwere Last über Bordsteine, Rampen oder Absätze gewuchtet werden.

Mit dem CiTi Truck von Linde Material Handling hat diese Schwerstarbeit ein Ende. Das leichte, aber dennoch robuste Gerät entlastet den Bediener maßgeblich durch die verwendeten Fahr- und Hubmotoren, die speziellen Räder sowie die ergonomische Deichsel. Damit sorgt der CiTi Truck für schnellere Warenzustellung und höhere Produktivität.

Mit den speziell konzipierten Rädern und Rollen des CiTi Trucks von Linde lassen sich Hindernisse von bis zu 70 mm Höhe mühelos überwinden. Auch Rampen mit bis zu 8 Prozent Steigung lassen sich ohne Kraftanstrengung meistern.

Der kompakte CiTi Truck ist sowohl für kleinere Sendungen geeignet als auch für palettierte Waren, die bis zu 500 Kilogramm wiegen. Hindernisse, wie beispielsweise Bordsteine oder Kanten von bis zu 70mm, überwindet das unter 100 Kilogramm leichte Gerät mit Röhrenstruktur mühelos. Verantwortlich dafür sind nicht zuletzt die speziell für diesen Zweck konzipierten Räder und Rollen. Das große Antriebsrad ist aus Gummi, die beiden hinteren Lastrollen sind schwenkbar gelagert und passen sich allen Hindernissen an. Zudem sorgen die Räder und Rollen für eine sehr geringe Geräuschentwicklung, die bei Warenanlieferungen in Innenstädten am frühen Morgen den Anwohnern zugute kommt. Auch Rampen von bis zu 8 Prozent Steigung lassen sich dank des Radnabenmotors ohne Kraftanstrengung meistern.

Der ölfreie Hubmotor hebt die auf den Gabelzinken befindliche Last auf Knopfdruck an und erspart dem Bediener mühevolles Pumpen. Seine Energie bezieht der Motor aus einer 36 Volt und maximal 15 Ampere starken Nickel-Metallhydrid-Batterie, die für einen bis zu zweistündigen Dauerbetrieb ausgelegt ist. Das entspricht in der Praxis einem Einsatz über einen ganzen Tag. Der Batteriewechsel dauert weniger als eine Minute. Dazu löst der Bediener den Batteriestecker, zieht die handliche, nur wenige Kilogramm schwere Batterie an einem Griff aus dem Batteriefach und setzt die geladene Batterie in wieder ein. Gesteuert wird das Fahrzeug über ein Zweiwege-Rollpad, das in die Deichsel integriert ist. Diese Bedieneinheit integriert die Schalter für Fahrtrichtung und Hub sowie die Hupe. Der Notaus-Schalter liegt ebenfalls gut erreichbar auf der Komponentenabdeckung. Neben seiner Schutzfunktion lässt sich der Notaus-Schalter auch als Wegfahrsperre nutzen. Dazu dreht der Bediener die Kappe des Schalters und zieht diese ab. Durch die unterbrochene Stromzufuhr lässt sich der CiTi Truck nicht mehr bewegen. Die elektromagnetische Bremse, die beim Loslassen der Deichsel sofort aktiv wird, sorgt für höchste Sicherheit auf LKW Laderampen und an Gefällstrecken.

Der CiTi Truck eignet sich beispielsweise hervorragend für Zustell- und Paketdienste. Bei der Untersuchung einer Auslieferungstagestour ergab sich, dass der Mitarbeiter 70 Mal die Gabelzinken anheben musste und über den Tag insgesamt 22 Paletten bzw. 2,4 Tonnen über eine Strecke von 2,5 Kilometer bewegte. Hier hilft die neue Technologie sehr viel körperliche Anstrengung zu vermeiden und damit Zeit und Geld zu sparen.

download Download Presse-Kit (ZIP, 9,4 MB)

Pressekontakt:
Mona Liebler
Tel: 044 835 23 00
Fax: 044 835 23 20
E-mail: mona.liebler@linde-lansing.ch

Mit dem CiTi Truck bringt Linde Material Handling ein Gerät auf den Markt, das den Anwendern insbesondere auf dem letzten Kilometer der Warenzustellung erhebliche Produktivitätssteigerungen verspricht.
Nicht länger und breiter als ein Handgabelhubwagen ist der neue CiTi Truck von Linde. Damit ist das Manövrieren auf der Lkw-Ladefläche gleichermassen komfortabel.
Mit dem CiTi Truck von Linde wurde ein Fahrzeug für den Stadtverkehr entwickelt, mit dem der Bediener Waren im Lkw aufnehmen und ohne körperliche Belastungen in die Geschäfte liefern kann.
Mit dem Linde CiTi Truck gleitet die Last förmlich über Bordsteine oder Bodenschwellen.
Gesteuert wird der CiTi Truck von Linde über ein Zweiwege Rollpad, genannt „easy Control“, welches in die Deichsel integriert ist.

zurück

hoch